Schweizer Premiere des Fiat 500X an der Auto Zürich Car Show

Donnerstag, 6. November 2014

Nach seinem ersten internationalen Auftritt in Paris präsentiert sich der Fiat 500X nun an der Auto Zürich Car Show zum ersten Mal dem Schweizer Markt. Mit dem kompakten Crossover-Modell erschliesst Fiat ein neues Segment.

Die Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris hat der Fiat 500X erfolgreich absolviert. Nächstes Etappenziel für den kompakten Crossover ist der weltweite Verkaufsstart im ersten Quartal 2015. Schweizer Premiere feiert der Fiat 500X nun an der Auto Zürich Car Show vom 6. - 9. November, der grössten Automobilausstellung der Deutschschweiz.

Die 500er-Familie wächst

Vom "Centro Stile Fiat" in Italien designt, stellt der neue 500X eine neue Dimension des unverkennbaren Fiat 500 dar, der den kultigen Style und das moderne Konzept des Crossover vereint. Die rundlichen Scheinwerfer und das klassische Logo mit der verchromten Motorhaubenleiste sind unverkennbare Merkmale und zeigen, dass der Fiat Crossover zur 500er-Familie zählt.

Das volle Programm bei den Motorisierungen und Getrieben

Der neue Fiat 500X bietet verschiedene Motor-, Getriebe- und Antriebskombinationen. Folgende Benzinmotoren sind verfügbar: 110 PS 1,6 "E-torQ" (5-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb), 140 PS 1,4 Turbo MultiAir II (6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb), 140 PS 1,4 Turbo MultiAir II (6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und Frontantrieb) und der 170 PS 1,4 Turbo MultiAir II Benzinmotor (9-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb). Für Turbodiesel-Motoren stehen folgende Optionen zur Verfügung: 120 PS 1,6 MultiJet II (6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb) und 140 PS 2,0 MultiJet II (6-Gang-Schaltgetriebe und Allradantrieb oder 9-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb). Der 500X ist das erste Fahrzeug von Fiat mit einem 9-Gang-Automatikgetriebe. Diesen Antrieb gibt es in Kombination mit dem 170 PS 1,4 Turbo MultiAir II Benzinmotor und dem 140 PS 2,0 MultiJet II Turbodiesel.

Allradantrieb und Hinterachsentkopplung

Der neue Fiat 500X ist in der Konfiguration mit Zweirad- und Allradantrieb verfügbar. Ein besonderes Feature des neuen Allradantriebs des Fiat Crossover ist die Hinterachsentkopplung. Die neue Hinterachsentkopplung schaltet stufenlos zwischen Front- und Allradantrieb und regelt damit permanent die Drehmomentverteilung ohne jedes Zutun des Fahrers. Dieses Konzept führt zu einem reduzierten Energieverlust und Kraftstoffverbrauch, solange die 4x4 Fähigkeiten nicht benötigt werden. Neben dem Jeep Renegade verfügt der Fiat 500X als einziges Fahrzeug dieses Segments über ein solches Feature.

Limitierte Opening Edition

Für schnell entschlossene Fans ist die Fiat 500X Opening Edition bereits jetzt bestellbar. Dieses Sondermodell kommt mit einer besonders reichhaltigen Serienausstattung daher und ist auf 2'000 Exemplare limitiert, wovon 200 Fahrzeuge für die Schweiz vorgesehen sind.

06112014-news-500x-azcs-img